ASB Kindertageseinrichtungen

Kindertageseinrichtung „Bärenstübchen“

„Ein Kind ist in seiner Art und Weise fabelhaft vollkommen! In keinem Abschnitt unseres Lebens lernen wir so viel wie in der Kindheit!“ (Hartmut von Hentig)

Konzept

In Anlehnung an die durch Sigurd Hebenstreit beschriebene kindzentrierte Kindergartenarbeit, betrachten wir das Kind als Kind und vertreten einen kindzentrierten Ansatz.

Wir betrachten das Kind in Relation zu sich selbst und wollen es nicht in Relation zu uns Erwachsenen beurteilen.

Wir nehmen das Kind als kompetentes, eigenständiges Individuum im Prozess eines werdenden Menschen wahr und ernst, welches sich selbst definiert.

Wir betrachten Kinder so wie sie sind, in ihrer Einzigartigkeit wunderbar, mit eigenen Bedürfnissen, Themen, Sichtweisen und mit dem Vertrauen in Kompetenzen, die es den Kindern ermöglichen, die Herausforderungen und Aufgaben ihrer Entwicklung auf ihre eigene, kindliche Weise bestmöglich zu bewältigen. Hierfür brauchen Kinder Bedingungen, diese wollen wir schaffen.

 

In unserer Kindertagesstätte steht Ihr Kind im Mittelpunkt unserer Gedanken.

Als zentrales Ziel für unsere pädagogische Arbeit sehen wir die Ausbildung eines auf Selbstvertrauen und Integrität basierenden Selbstkonzeptes. Wobei die Kinder durch die Ausbildung von zentralen Kompetenzen den zukünftigen Herausforderungen ihres Lebens begegnen können. Diese gehen nicht in abfragbarem Faktenwissen auf.

Hieraus ergibt sich für uns, die Unterstützung von Kompetenzen wie:

  • Kommunikationsfähigkeit

  • Kooperationsfähigkeit

  • Flexibilität

  • Kreativität

  • Problemlösefähigkeit

  • Selbstständigkeit

  • Durchsetzungsvermögen

  • Lernbereitschaft

  • Entscheidungsfähigkeit

  • Verantwortungsgefühl und -bereitschaft  

  • abstraktes Denken, logisches Denken, Denken in Zusammenhängen

 

Projektarbeit –

Ein Schwerpunkt in unserer pädagogischen Arbeit

 

Unsere Projekte gestalten wir projektorientiert, d.h. sie sind prozessoffen. Hierbei orientieren wir uns an der aktuellen Situation der Kinder, sowie an den Themen und Interessen, bzw. den Fragen der Kinder. Die Kinder bringen eigene Ideen und Vorstellungen ein und bestimmen hierdurch maßgeblich den Prozess.

Unsere Pädagogen leisten hierbei einen gleichberechtigten Anteil. Der Pädagoge erweitert den Erfahrungsschatz der Kinder durch seinen eigenen, eröffnet neue Perspektiven und Lerngelegenheiten, unterstützt den Lernprozess und Wissenserwerb. Er unterstützt mit mitgebrachten Materialien, offenen Angeboten und non formalen Bildungsgelegenheiten, er hinterfragt und begleitet Lösungsprozesse und ermöglicht den Kindern so, ihr Weltwissen zu erweitern. Hierbei regt der Pädagoge die Partizipation am Prozess an und unterstützt diese. Er provoziert, bringt neue Ideen ein, unterstützt wo er gebraucht wird, hält aus und zieht sich zurück, beteiligt sich und erweitert. So unterstützt der Pädagoge die Teilhabe aller Kinder am Prozess.

 

Wussten Sie schon?

„Kinder brauchen interessierte Erwachsene als Partner, um zu lernen!“

Untersuchungen haben gezeigt, dass wenn Kinder ihren persönlichen Interessen, Fragen und Absichten folgen können, sie später im Leben beruflich erfolgreicher sind.

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 06:00—17:00 Uhr

Verpflegung

In unserem Kindergarten erhalten Ihre  Kinder Vollverpflegung.

Kapazitäten

In unserem Kindergarten können wir bis zu 101 Kinder aufnehmen. Hierbei können wir bis zu 15 Kindern ab dem 1. Lebensjahr begleiten.

profil.jpg

Bernd Welsch

Kindetagesstättenleiter

Telefon : 0 36 01 / 44 81 13
Fax : 0 36 01 / 87 68 282

ASB Kindertageseinrichtung

Am Dorfgraben 3a
99974 Ammern

baerenstuebchen@asb-kvuh.de